Impressum

datenschutz

+

Datenschutz 2018-08-10T16:31:00+00:00

Datenschutz

Datenschutzhinweise

Für die workflow plus GmbH ist der Schutz personenbezogener Daten von höchster Bedeutung. Wir möchten Sie deshalb an dieser Stelle darüber informieren, wie wir Ihre Privatsphäre schützen, wenn Sie uns Ihre personenbezogenen Daten zur Verfügung stellen.

Neben der selbstverständlichen Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz möchten wird uns mit diesen Hinweisen zum verantwortungsvollen Umgang mit Ihren Daten verpflichten, sodass Ihre Privatsphäre zu jeder Zeit geschützt wird. Uns ist es wichtig, dass Sie sich beim Besuch unserer Internet-Seiten sicher und wohl fühlen.
Die workflow plus GmbH setzt technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um Ihre uns zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten vor zufälliger oder vorsätzlicher Manipulation, Mißbrauch, Zerstörung oder dem Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend dem Stand der Technik fortlaufend verbessert und angepasst.

Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen kann ich mich wenden?

workflow plus GmbH
Schleiermacherstraße 12
64283 Darmstadt
Telefon: 06151 36081 0
Telefax:  06151 36081 19
E-Mail:  darmstadt@workflowplus.de

Sie erreichen unseren Datenschutzbeauftragten unter:

iNoRisk GmbH & Co. KG
Industriestraße 38
67063 Ludwigshafen
Telefon: 0621 685051 30
Telefax:  0621 685051 29
E-Mail:   alexander.krautschneider@inorisk.com

Quellen und Daten für die Verarbeitung

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die wir im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung von unseren Bewerbern und Kunden erhalten. Zudem verarbeiten wir – soweit für die Erbringung unserer Dienstleistung erforderlich – personenbezogene Daten, die wir aus öffentlich zugänglichen Quellen (z. B. Presse, Internet) zulässigerweise gewinnen.

Relevante personenbezogene Daten sind Personalien (Name, Adresse und andere Kontaktdaten). Darüber hinaus können dies auch Auftragsdaten, Daten aus der Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen, anonymisierte Bewerberdaten, Dokumentationsdaten (z. B. Beratungsprotokoll) sowie andere mit den genannten Kategorien vergleichbare Daten sein.

Zweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Bewerbungen

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer im Rahmen der beschriebenen Analysetools ermöglicht uns eine Analyse des Surfverhaltens unserer Nutzer. Wir sind durch die Auswertung der gewonnen Daten in der Lage, Informationen über die Nutzung der einzelnen Komponenten unserer Webseite zusammenzustellen. Dies hilft uns dabei unsere Webseite und deren Nutzerfreundlichkeit stetig zu verbessern. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse in der Verarbeitung der Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Zusätzlich erheben, verarbeiten und speichern wir die von Ihnen als Bewerber, Mitarbeiter oder Freelancer zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten gemäß den Vorschriften der DSGVO und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG-neu). Darüber hinaus können wir, wenn Sie sich bewerben, diese Arten von personenbezogenen Daten erheben, soweit die nationalen gesetzlichen Vorschriften dies erlauben:

  • beruflicher Werdegang und Bildungsweg, Projektauflistung;
  • Sprachkenntnisse und sonstige berufsbezogene Fähigkeiten;
  • Sozialversicherungsnummer, nationale Kennung oder sonstige von den Behörden ausgestellte Identifikationsnummern;
  • Geburtsdatum;
  • Geschlecht;
  • Kontoinformationen;
  • Staatsangehörigkeit und Status bezüglich der Arbeitserlaubnis;
  • Informationen zu Sozialleistungen;
  • steuerliche Informationen;
  • Informationen aus Referenzen und Angaben, die in Ihrem Lebenslauf enthalten sind, sowie Informationen, die Sie uns über Ihre beruflichen Interessen zur Verfügung stellen, und sonstige Angaben zu Ihren beruflichen Qualifikationen.

Und wenn, soweit gesetzlich vorgeschrieben, von Ihnen eine ausdrückliche Einwilligung vorliegt:

  • Behinderungen und gesundheitsbezogene Informationen;
  • Ergebnisse von Drogentests sowie von Vorstrafenüberprüfungen und sonstigen Zuverlässigkeitsüberprüfungen.

Auf unserer Internetseite bieten wir Nutzern folgende Möglichkeiten, sich bei uns zu bewerben:

  • mittels Formular, durch Hochladen eines Lebenslaufes oder durch Nutzung von LinkedIn oder XING („Einzelbewerbung“).

Nehmen Sie eine der vorstehenden Möglichkeiten wahr, so werden die von Ihnen in der jeweiligen Eingabemaske eingegebenen, bei LinkedIn oder XING freigegebenen oder hochgeladenen Daten von uns verarbeitet. Im Rahmen des Registrierungsprozesses für einen Bewerber-Account wird von Ihnen eine Einwilligung zur Verarbeitung dieser Daten eingeholt.

Zweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

  • Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO).
  • Soweit wir in Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung gesetzlich verpflichtet sind, Ihre Daten zu verarbeiten (wie beispielsweise nach Vorschriften des Arbeits-, Steuer- und Sozialrechts sowie internationaler Sanktionsregelungen wie der Anti-Terrorrichtlinie), ist Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO.

Empfänger der Daten

Die folgenden Kategorien von Empfängern erhalten Ihre Daten:

  • Interne Stellen bei workflow plus GmbH zur Bearbeitung Ihrer Bewerbung sowie der Kunde, in dessen Betrieb Sie im Falle einer erfolgreichen Bewerbung eingesetzt werden sollen;
  • sowie andere Personaldienstleister, die den Einsatz unserer Mitarbeiter bei deren Kunden koordinieren.

Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist für die während des Bewerbungsvorgangs zur Erfüllung eines Vertrags oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen dann der Fall, wenn die Daten für die Durchführung des Vertrages nicht mehr erforderlich sind. Auch nach Abschluss des Vertrags kann eine Erforderlichkeit, personenbezogene Daten zu speichern, bestehen, um vertraglichen oder gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen.

Eine Löschung können Sie unter Angabe Ihres vollständigen Namens bei dem Verantwortlichen verlangen.

Sind die Daten zur Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, ist eine vorzeitige Löschung der Daten nur möglich, soweit nicht vertragliche oder gesetzliche Verpflichtungen einer Löschung entgegenstehen.

Sind die Daten aufgrund gesetzlicher Verpflichtungen (zum Beispiel bei Erstattung Ihrer Fahrtkosten wegen Archivierungspflichten des Steuerrechts) aufzubewahren, werden die Daten nach Ablauf der jeweiligen Aufbewahrungspflicht gelöscht. Die steuerrechtlichen Archivierungspflichten betragen regelmäßig zehn Jahre.

Wenn Sie uns personenbezogene Daten zur Verfügung stellen, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber workflow plus zu:

Betroffenenrechte

Wenn das anwendbare Recht es erfordert, können betroffene Personen gemäß den Artikeln 15 bis 22 DSGVO folgende spezifische Rechte ausüben:

  • Das Recht auf Auskunft: Betroffene Personen haben das Recht, auf ihre personenbezogenen Daten zuzugreifen, um zu überprüfen, ob ihre personenbezogenen Daten in Übereinstimmung mit dem Gesetz verarbeitet werden.
  • Das Recht auf Berichtigung: Betroffene Personen haben das Recht, die Berichtigung von ungenauen oder unvollständigen Daten, die über sie gespeichert sind, anzufordern, um die Richtigkeit dieser Informationen zu schützen und sie an die Datenverarbeitung anzupassen.
  • Das Recht auf Löschung: Betroffene Personen haben das Recht, zu verlangen, dass der Datenverantwortliche Informationen über sie löscht und diese Daten nicht mehr verarbeitet.
  • Das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: Betroffene Personen haben das Recht zu verlangen, dass der Datenverantwortliche die Verarbeitung seiner Daten einschränkt.
  • Das Recht auf Datenübertragbarkeit: Betroffene Personen haben das Recht, die Datenübertragbarkeit anzufordern, was bedeutet, dass die betroffene Person die ursprünglich bereitgestellten personenbezogenen Daten in einem strukturierten und häufig verwendeten Format erhalten kann oder dass die betroffene Person die Übertragung der Daten an einen anderen Datenverantwortlichen beantragen kann.
  • Das Recht auf Widerspruch: Betroffene Personen, die einem Datenverantwortlichen personenbezogene Daten zur Verfügung stellen, haben das Recht, der Datenverarbeitung aus einer Reihe von Gründen, wie sie in der Datenschutz-Grundverordnung festgelegt sind, jederzeit zu widersprechen, ohne die Entscheidung begründen zu müssen.
  • Das Recht, nicht Gegenstand automatisierter Einzelentscheidungen zu sein: Betroffene Personen haben das Recht, sich keiner Entscheidung zu unterwerfen, die ausschließlich auf automatisierter Verarbeitung, einschließlich Profilerstellung, beruht, wenn diese Profilierung eine rechtliche Auswirkung auf die betroffenen Personen hat oder in ähnlicher Weise erheblich auf sie einwirkt.
  • Das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde: Betroffene Personen haben das Recht, eine Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einzureichen, insbesondere in dem Mitgliedstaat, in dem sie ihren gewöhnlichen Aufenthaltsort haben, am Arbeitsplatz oder am Ort der mutmaßlichen Verletzung von Rechten, wenn die betroffenen Personen der Ansicht sind, dass die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.
  • Beruht die Verarbeitung auf der Einwilligung gemäß Art. 7 DSGVO, können betroffene Personen ihre Einwilligung jederzeit per E-Mail unter darmstadt@workflowplus.de widerrufen.

Ihre Rechte machen Sie uns gegenüber bitte unter Verwendung der E-Mail-Anschrift darmstadt@workflowplus.de geltend.

Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren.

Nutzung der Jobbörse

Wir nutzen ein elektronisches System des Anbieters GermanPersonnel zur Bewerbererfassung- und Verwaltung. Über den Datenschutz- und die Nutzungsbedingungen des Systems können Sie sich unter dem Link https://www.persy.jobs/persy/account/organisation/showdataprivacy/orgid/2381 oder an unseren Standorten in Bensheim und Darmstadt informieren.

Besucherzählerauswertung

Durch den Besuch der Website des Anbieters können Informationen über den Zugriff (Datum, Uhrzeit, betrachtete Seite) auf dem Server gespeichert werden. Diese Daten gehören nicht zu den personenbezogenen Daten, sondern sind anonymisiert. Diese anonymen Daten werden getrennt von Ihren eventuell angegebenen personenbezogenen Daten gespeichert und lassen so keine Rückschlüsse auf eine bestimmte Person zu. Sie werden ausschließlich zu statistischen Zwecken ausgewertet. Eine Weitergabe an Dritte, zu kommerziellen oder nichtkommerziellen Zwecken, findet nicht statt. Nach der Auswertung werden diese Daten gelöscht.

Google Analytics

Diese Website benutzt zudem Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglicht. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung diese Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten der Google in Verbindung bringen. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website voll umfänglich nutzen können. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.

Cookies und Web Bacons

Es werden sog. Cookies zum Wiedererkennen mehrfacher Nutzung eines Angebots durch denselben Nutzer eingesetzt. Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Internet-Browser auf Ihrem Rechner ablegt und speichert. Wenn Sie unsere Seite erneut aufrufen, geben diese Cookies Informationen ab, um Sie automatisch wiederzuerkennen. Die so erlangten Informationen dienen dazu, unsere Angebote zu optimieren und Ihnen einen leichteren Zugang auf unsere Seite zu ermöglichen.

Des Weiteren kann so die Werbung zielgerichtet gesteuert werden:

Wir vermarkten unsere Webseite über das Programm „Google Adsense“ der Firma Google Inc., USA. Daher kann es sein, dass Ihr Browser eventuell auch ein von Google Inc. oder Dritten gesendetes Cookie speichert. Außerdem kann es sein, dass ein sog. Web Bacon, eine kleine unsichtbare Grafik, verwendet wird. Durch die Verwendung des Web Bacons können einfache Aktionen wie der Besucherverkehr auf der Webseite aufgezeichnet und gesammelt werden. Cookies und Web Bacons können dann durch Google Inc. oder Dritte ausgelesen werden.

Das Speichern von Cookies auf Ihrer Festplatte können Sie allgemein verhindern, indem Sie in Ihren Browser-Einstellungen „keine Cookies akzeptieren“ wählen. Dies kann aber eine Funktionseinschränkung unserer Angebote zur Folge haben.

Nutzung von Facebook-Plugins

Der Plug-in-Anbieter speichert die über Sie erhobenen Daten als Nutzungsprofile und nutzt diese für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Webseite. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (auch für nicht eingeloggte Nutzer) zur Darstellung von bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer des sozialen Netzwerks über Ihre Aktivitäten auf unserer Webseite zu informieren. Ihnen steht ein Widerspruchsrecht gegen die Bildung dieser Nutzerprofile zu, wobei Sie sich zur Ausübung dessen an den jeweiligen Plug-in-Anbieter wenden müssen. Über die Plug-ins bietet wir Ihnen die Möglichkeit, mit den sozialen Netzwerken und anderen Nutzern zu interagieren, so dass wir unser Angebot verbessern und für Sie als Nutzer interessanter ausgestalten können. Rechtsgrundlage für die Nutzung der Plug-ins ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

Diese Webseite nutzt Plugins des Anbieters Facebook.com, welche durch das Unternehmen Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo, Alto, CA 94304 in den USA bereitgestellt werden. Nutzer unserer Webseite, auf denen das Facebook-Plugin installiert ist, werden hiermit darauf hingewiesen, dass durch das Plugin eine Verbindung zu Facebook aufgebaut wird, wodurch eine Übermittlung an Ihren Browser durchgeführt wird, damit das Plugin auf der Webseite erscheint.
Des Weiteren werden durch die Nutzung Daten an die Facebook-Server weitergeleitet, welche Informationen über Ihre Webseitenbesuche auf unserer Homepage enthalten. Dies hat für eingeloggte Facebook-Nutzer zur Folge, dass die Nutzungsdaten ihrem persönlichen Facebook-Account zugeordnet werden.
Sobald Sie als eingeloggter Facebook-Nutzer aktiv das Facebook-Plugin nutzen (z.B. durch das Klicken auf den „Gefällt mir“ Knopf oder die Nutzung der Kommentarfunktion), werden diese Daten zu Ihrem Facebook-Account übertragen und veröffentlicht. Dies können Sie nur durch vorheriges Ausloggen aus Ihrem Facebook-Account umgehen.
Weitere Information bezüglich der Datennutzung durch Facebook und Ihrer Rechte zum Schutz der Privatsphäre entnehmen Sie bitte den datenschutzrechtlichen Bestimmungen auf Facebook.

Datenübertragung

Der Anbieter weist ausdrücklich darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen und nicht lückenlos vor dem Zugriff durch Dritte geschützt werden kann.

Facebook:
Das Impressum gilt auch für unsere Facebook-Seite.

XING:
Das Impressum gilt auch für unser XING-Unternehmensprofil.